AK Klima und Energie

Was macht der offene Arbeitskreis „Klima und Energie“ der Unterhachinger Grünen?

Wir möchten Lösungen für die Klimakrise finden. Unser Ziel ist es, gemeinsam mit den Bürger*innen und allen Akteur*innen in Unterhaching CO2 einzusparen. Deshalb möchten wir alle interessierten Bürger*innen aus Unterhaching mit ins Boot holen. Wir bieten Information, Vernetzung und Mobilisation. Im letzten Jahr hörten wir einen Vortrag der Scientists4Future zum Klimawandel. Und letzten Sommer organisierten wir Info-Stände mit Bildern und Daten von fertiggestellten PV-Anlagen der Unterhachinger*innen. Wir vernetzen uns auch auf lokaler Ebene mit Initiativen und Akteuren, die sich für Klimaneutralität einsetzen. Zu Gast waren: die Initiative Klimaneutral 2035 Neubiberg und die Unterhachinger Agenda 21. Am 8. Oktober 2022 besuchten wir den Klimaschutz-Vorreiterort Pfaffenhofen/Ilm, um Anregungen zu bekommen.

Wer teilnehmen möchte, bitte einfach anfragen bei

Was ist die Klimakatastrophe?

Die durchschnittliche Erdtemperatur ist seit 1850, dem Beginn der Industrialisierung, schon um 1,1 Grad gestiegen. Dieser rasante Anstieg ist beängstigend verglichen mit dem Temperaturanstieg um ca. 4 Grad am Ende der letzten Eiszeit, der sich über den langen Zeitraum von etwa 4000 Jahren hinzog. Durch unsere Nutzung fossiler Energien ist die atmosphärische CO2-Konzentration seit Beginn der Industrialisierung von 270 ppm (parts per million) auf heute 410 ppm angestiegen. Und diese Zunahme des infrarot-aktiven Gases CO2 ändert die Strahlungsbilanz der Erdatmosphäre, was zu der beobachteten Erderwärmung führt.
Wenn wir so weitermachen wie bisher, wird für das Jahr 2100 eine Erderwärmung von ca. 3-5 Grad prognostiziert. Diese Erwärmung führt dazu, dass große Gebiete in Äquatornähe unbewohnbar sein werden. In diesen Gebieten leben heute 1 bis 2 Milliarden Menschen. Außerdem werden durch die Erderwärmung verschiedene Kippelemente ausgelöst, die das System Erde grundsätzlich verändern und den Temperaturanstieg ihrerseits verstärken.
Wir können diesen Temperaturanstieg und seine katastrophalen Folgen für Mensch und Natur nur dann verhindern, wenn wir den Ausstoß von CO2 durch den Verzicht auf fossile Energienutzung und nachhaltiges Wirtschaften drastisch reduzieren.

Hier die Folien eines Vortrags im AK Klima und Energie

 

Klimaneutralität in Unterhaching bis 2030

Der Gemeinderat hat 2021 einen Beschluss gefasst, dass Klimaneutralität in Unterhaching bis 2030 erreicht werden soll. Auf der Basis einer Studie aus dem Jahr 2012, dem Integrierten Energie und Klimakonzept für Unterhaching, versuchten wir im AK Klima und Energie Handlungsnotwendigkeiten für die Klimapolitik von heute zu formulieren.

Hier die Folien eines Vortrags im AK Klima und Energie

Von den Vorreitern lernen

Bei unserem Besuch in Pfaffenhofen am 8.10.22 haben wir viele Anregungen bekommen im Bereich klimafreundliche Landwirtschaft, Öffentlichkeitsarbeit, Politik, Energiegewinnung und Bauen. Mit Vorreitern hatten wir uns schon 2021 beschäftigt: Das Beispiel der Gemeinde Saerbeck (siehe Folien dazu aus dem AK Klima) hat uns gezeigt, dass Vieles möglich ist. Aber der Austausch mit den Akteur*innen in Pfaffenhofen war natürlich noch interessanter.

vl. Ulrich Wienforth, Wilhelm Reim, Dieter Stoll, Stefan Drozkowski, Markus Käser, Thomas Raab, Roland Dörfler, Barbara Weichselbaumer, Claudia Köhler, Gabi Scheithauer, Barbara Wohlschläger, Quirin Schratt, Helmut Euringer

Zum SZ-Artikel bitte anklicken.

Was kann ich tun?

Bring PV aufs Dach: Unser PV-Infostand vom Juli 2021
Unter dem Motto: „Von anderen lernen“ zeigten wir, wie’s gehen kann anhand von Bürgern in Unterhaching, die schon erneuerbare Energien selber produzieren und nutzen.

Wie funktioniert es am besten?
Leitfaden der Initiative in Neubiberg
https://klimaneutral2035.de/10-schritte-zur-photovoltaik-anlage/

Fördermöglichkeiten in Unterhaching:
https://www.unterhaching.de/unterhaching/web.nsf/id/pa_de_foerderprogramme.html

Beratungsangebot der Energieagentur München-Ebersberg mit Büro in Unterhaching:
https://www.energieagentur-ebe-m.de/data/dokumente/flyer-ea/2022_06_Energieberatung.pdf.pdf

Unser PV-Info-Stand in Unterhaching, Juli 2021

Energie und Geld sparen im Haushalt, Tipps des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz unter Robert Habeck:
https://www.energiewechsel.de/KAENEF/Navigation/DE/Thema/energiespartipps.html

Der offene Arbeitskreis „Klima und Energie“ der Unterhachinger Grünen in der Presse:

Grüne Zeiten: 
https://gruene-unterhaching.de/wp-content/uploads/sites/21/2022/04/GZ-2022_01_Unterhaching_web.pdf

https://gruene-unterhaching.de/wp-content/uploads/sites/21/2022/12/GZ-2022_02_Unterhaching_web.pdf

Pressemeldungen in der Süddeutschen Zeitung:
https://www.sueddeutsche.de/muenchen/landkreismuenchen/klimaschutz-klimaneutralitaet-unterhaching-buergerwerkstaetten-geothermie-photovoltaik-1.5732074

https://www.sueddeutsche.de/muenchen/landkreismuenchen/unterhaching-klimaschutz-gruene-exkursion-pfaffenhofen-1.5669497

https://www.sueddeutsche.de/muenchen/landkreismuenchen/unterhaching-gruene-klimaneutralitaet-1.5509634

https://www.sueddeutsche.de/muenchen/landkreismuenchen/unterhaching-gruene-klimaschutz-1.5485556

Unterhaltsames und Kreatives:

“Volle Kanne” im ZDF zur “Klimawerkstatt” ab Minute 3 und 36 Sek.:
https://www.zdf.de/gesellschaft/volle-kanne/volle-kanne-vom-27-januar-2023-mit-oliver-wnuk-100.html

Spruch des Sommers: An einem Tag wie heute können wir nicht die ganze Welt retten, aber es ist ein guter Tag, damit anzufangen.

Hörtipp des Jahres: https://www.mdr.de/nachrichten/podcast/kemfert-klima/index.html

CO2-Fußabdruck-Logo